Ihr Warenkorb
keine Produkte

Matcha-/Teerezepte

Für 3-4 Portionen

1 Tasse = 240 ml


Matcha Butter

120 g Butter

½ Tl. Matcha


Die Butter ca. 20 min. vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und weich werden lassen. Mit einer Gabel zu einer Creme verrühren und Matcha hinzugeben. Solange vermengen, bis eine homogene Masse entsteht.

Matcha Honig

½ Tl. Matcha

1 Tl. heißes Wasser

½ Tasse Honig

Matcha mit dem heißen Wasser zu einer glatten Paste verrühren. Dann unter ständigem Rühren den Honig langsam dazugeben und das Ganze zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.


Matcha Frischkäse


120 g Frischkäse

½ Tl. Matcha

1 Tl. heißes Wasser

 

Den Frischkäse mit einer Gabel zu einer Creme verrühren. Aus Matcha und heißem Wasser eine glatte Paste herstellen und diese mit dem Käse vermengen.

 

Matcha Suppe

1 Würfel Hühnerbrühe

1 Tasse Wasser

1 Tasse Sojamilch

2 Portionen Gemüsebrühe

½ Tl. Matcha

1 Tl. heißes Wasser


Den Brühwürfel mit dem Wasser in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze erwärmen und dadurch auflösen. Dann die Sojamilch dazu geben und weiter erhitzen, bis die Flüssigkeit fast zu kochen beginnt. Die Gemüsebrühe dazugeben und langsam rühren, bis sie sich auflöst. Aus Matcha und heißem Wasser eine glatte Paste herstellen und kurz vor dem servieren löffelweise unter die Suppe ziehen.


Tofu Salat mit Matcha Dressing

Salat:

1 Stück weichen Tofu

3-4 Salatblätter (Kopfsalat)

½ kleine Zwiebel

3 cm langes Stück Karotte

 

Dressing:

Salz und Pfeffer

3 El. Essig

3 El. Salatöl

2 El. Joghurt

1 El. Mayonnaise

1 Tl. Matcha

 

Das Tofustück in Küchenpapier einschlagen und 30 min. auf einem schräg liegenden Schneidebrett abtropfen lassen. Danach kleinschneiden und kaltstellen. Die Salatblätter kleinzupfen, die Zwiebel klein schneiden und 10 min. in kaltes Wasser legen. Die Karotte in feine Streifen schneiden. Salz, Pfeffer, Essig und Öl verrühren. Dann Joghurt, Mayonnaise und Matcha dazugeben und alles zu einer homogenen Masse vermischen. Den Tofu mit dem Salt, den Zwiebelstückchen und den Karottenstreifen anrichten und das Dressing drüber geben.

 

Matcha Nudelsalat

 

Nudeln:

2 Tl. Matcha

4 Tl. heißes Wasser

200 g Mehl

2 Eier

1 El. Oliven Öl

Mehl zum Ausrollen

2-4 Cherrytomaten

ein paar Salatblätter (z.B. Chicoree) oder ein paar klein geschnittene Selleriestangen

 

Salat Dressing:

1 Tl. Salz und Pfeffer

3 El. Weinessig

5 El. Salatöl

 

Matcha und heißes Wasser zu einer glatten Paste verrühren. Matchapaste mit Mehl, Eiern, Olivenöl und ½ Tl. Salz vermengen, den Teig kneten und zu einem Kloß formen; 40 min. ruhen lassen. Danach den Teig so dünn wie möglich ausrollen und mit Mehl bestäuben. Locker, wie eine Ziehharmonika, falten. Dann den Teig in dünne Streifen schneiden. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Nudeln darin ca. 2-3 min. al dente kochen. Die Nudeln abgießen, kurz mit kaltem Wasser übergießen und in eine Schüssel geben. Essig, Öl, Salz und Pfeffer verrühren und mit den Nudeln vermengen. Mit Cherrytomaten und Salatblättern anrichten.


Blätterteigtaschen mit Lachs und Sencha


2 Lachssteaks

Salz

2 El. Weißwein

2 tiefgekühlte Blätterteigstücke

2 Tl. Sencha

1 Ei; Dotter und Eiweiß getrennt

 

Den Lachs teilen(insgesamt vier Teile), salzen und 10 min. liegen lassen. Danach in einer (beschichteten) Pfanne anbraten, mit Weißwein ablöschen und zugedeckt 2-3 min. köcheln lassen.Den Backofen auf 200° C vorheizen. Den Blätterteig ausrollen und in vier Streifen teilen (ca. 12 x 25 cm). Auf jeden Teigstreifen ein Stück Lachs platzieren und mit Sencha bestreuen. Die Teigränder mit Eiweiß bestreichen, zusammenklappen und andrücken. Das Eidotter mit etwas Wasser verrühren und damit den Teig bestreichen. Die Teigtaschen ca. 15- 20 min backen, bis sie goldgelb bis braun werden.


Ochazuke mit Lachs

Ochazuke: Ein Gericht, bei dem heißer Tee über gekochten weißen Reis gegeben wird. Dabei gibt es viele Abwandlungen, wie hier mit Lachs.

 

Für eine Portion:

½ Lachssteak

Salz

1 ½ Tassen heißes Wasser

1 ½ Tl. Sencha, Bancha oder Hojicha

1 Schale warmen, gekochten Reis

2-3 (trefoil:) Klee, ca. 4 cm lang

1 El. Croutons

evt. Meerrettich

 

Den Lachs salzen und 10 min. stehen lassen. Danach 5-6 min. grillen, bis er etwas braun ist. Die Haut abziehen und die Gräten herausnehmen, das Fleisch in Flocken fallen lassen.

Tee aufbrühen. Über den Reis in der Schüssel die Lachsflocken, den Klee, die Croutons und evt. den Meerrettich geben. Zum Schluß nach Belieben mit heißem Grüntee übergießen. 

Desserts


Matcha Eiscreme


2 Tassen Milch

4 Eidotter

2/3 Tasse Zucker

1 El. Speisestärke

1/3 Tl. Salz

4 El. Matcha

2/3 Tasse heißes Wasser

1 Tasse Sahne

1 mittlere Orange, in Filets

frische Kirschen

 

Die Milch in einem kleinen Topf auf 60 °C erwärmen und von der Kochplatte nehmen. Mit einem Schneebesen die Eidotter schlagen und Zucker, Stärke und Salz dazugeben. Diese Masse unter ständigem Rühren nach und nach in die erhitze Milch geben, dabei keine Klumpen entstehen lassen. Das Milchgemisch durchsieben und in einen Topf füllen. Auf kleiner Flamme erhitzen, dabei die ganze Zeit mit einem Holzlöffel rühren, bis die Milch eindickt. Von der Flamme nehmen und zur Seite stellen. Matcha mit dem heißen Wasser zu einer glatten Paste verrühren. Die Sahne halbsteif schlagen, in die Milchcreme füllen und die Matchapaste dazugeben. Alles gut verrühren und in ein Plastik- oder Metallgefäß füllen. In den Gefrierschrank stellen und nach zwei Stunden mit einem Löffel oder einer Gabel durchmischen und den Gefriervorgang fortsetzten. Das Eis mehrfach zwischendurch umrühren. Zum servieren mit Orangenfilets und Kirschen garnieren.


Matcha Sirup für Vanille Eiscreme


120 g Zucker

1/3 Tasse Wasser

2 Tl. Speisestärke + 4 Tl. kaltes Wasser

1 El. Matcha + 2 El. heißes Wasser

½ Tl. Curacao bzw. Alkohol nach Wahl

 

Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Unter Rühren die Speisestärke im kalten Wasser auflösen und in den Topf mit dem Zuckerwasser geben. Das Ganze erhitzen, bis die Flüssigkeit eindickt. Den Topf zum abkühlen zur Seite stellen. Matcha mit dem heißen Wasser zu einer glatten Paste verrühren. Diese dann mit dem Alkohol in den Sirup geben und alles gut vermischen. Den Sirup über Vanille Eiscreme geben.


Matcha Kuchen


115 g Mehl

2 Tl. Backpulver

1/3 Tl. Salz

3 Tl. Matcha

120 g Zucker

1 El. Zucker

3 Eidotter

4 El. Öl, möglichst geschmacksneutral

1/3 Tasse Wasser

4 Eiweiß

1 Becher Schlagsahne

ein paar Teeblätter

 

Mehl, Backpulver, Salz und Matcha sieben. Die Eidotter mit dem Zucker aufschlagen und Öl und Wasser hinzufügen. Die Mehlmischung hinein geben und alles gut verrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Den Ofen auf 170°-180° C vorheizen. Dem Teig in eine gefettete Spring- oder Gugelhupfform füllen und 35 bis 40 min backen. Den Kuchen stürzen und auskühlen lassen. Sahne mit einem El. Zucker steif schlagen und auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen. Mit ein paar Grünteeblätten dekorieren.

 

Matcha Tiramisu

 

200 g Mascarpone

3 El. Zucker

1 Becher Schlagsahne

2 El. Matcha + 4 El. heißes Wasser

1 El. Alkohol, z.B. Grand Marnier

5-6 Stücke Löffel Biskuits

½ Tl. Matcha und ein paar Teeblätter oder Minzeblätter

 

Mascarpone cremig rühren, dabei den Zucker einrieseln lassen. Um die Schlagsahne auf die gleiche Temperatur wie die Mascarpone herunter zu kühlen, die Schüssel mit der Sahne während des Schlagens in eine Schüssel mit Eiswasser stellen. Dann die Sahne mit der Mascarpone verrühren. Matcha mit heißem Wasser zu einer glatten Paste verrühren und den Alkohol dazugeben. Löffelbiskuit in Würfel schneiden und mit der Matchamischung überträufeln. Zum Anrichten Biskuit und Mascarpone-Sahne Creme 4-5 Mal übereinander schichten. Kaltstellen und kurz vor dem servieren mit Matcha und Teeblätter oder Minzblättern garnieren.

 

Matcha Früchte Bavarois


30 g Gelatine (gemahlen)

4 El. Wasser

3 Eidotter

½ Tasse Zucker

1 Tl. Speisestärke

Eine Prise Salz

1 ¼ Tasse Milch

1 El. Matcha

1 El. Brandy

1 Becher Schlagsahne

Erdbeeren, Pfirsiche, Trauben etc.

Sirup

 

Gelatine und Wasser im Wasserbad erhitzen, bis sich die Gelatine auflöst. Eidotter, Zucker, Speisestärke und Salz schlagen, bis es weißlich wird. Milch lauwarm erwärmen.

Matcha mit 2 El. warmer Milch zu einer glatten Paste verrühren. und zur Seite stellen.  

Die restliche Milch in das Dottergemisch einrühren und alles auf kleiner Flamme erhitzen, aber nicht aufkochen lassen. Gelatine, Matcha und Brandy dazugeben und alles gut verrühren. Den Topf in eine Schüssel mit Eiswasser stellen und den Inhalt abkühlen lassen. Die Schlagsahne schlagen und in die abgekühlte Masse geben. Alles portionieren, kaltstellen und vor dem servieren mit Früchten garnieren.