Ihr Warenkorb
keine Produkte

Kaffee-Wissen

Zur Kaffeerösterei Münchhausen

Die bremische Traditionsrösterei, die seit 75 Jahren Spitzenkaffees im schonenden Langzeitröstverfahren veredelt. Die Kaffeerösterei August Münchhausen ist die älteste noch in Familienhand befindliche bremische Traditionsrösterei.

Traditionelle Langzeitröstung ist Handwerkskunst

Münchhausen röstet den Kaffee im schonenden traditionellen Langzeitverfahren im Trommelröster der Firma Gothot aus dem Jahre 1958. Bei Temperaturen um 200 °C dauert der Röstvorgang circa 12 bis 20 Minuten. Während des gesamten Röstvorganges überwacht ein Röstmeister den Kaffee. Bei Bedarf wird Hitze reduziert oder zugegeben.

Mild und natürlich

Kaffee Münchhausen wird langsam erhitzt, so dass unerwünschte Stoffe herausgeröstet werden können. Nach dem Rösten wird der Kaffee auf dem Kühlsieb mit kalter Luft abgekühlt und von Hand verlesen. So wird auf eine Abkühlung mit Wasser verzichtet, die den während des Röstvorganges entstandenen Gewichtsverlust von ca. 15 % verringern würde, da Wasser keinen Geschmack hat und sich nicht positiv auf das Kaffeearoma auswirkt. Der Kaffee wird so mild und gut bekömmlich, natürlich ohne eine chemische Behandlung erfahren zu haben.

Zubereitung:

Verwenden Sie frisch gerösteten Kaffee, den Sie erst kurz vor der Zubereitung mahlen. Das Wasser sollte frisch aufgekocht sein, aber nicht mehr sprudeln. Lassen Sie dem Kaffee ca. 5 min Zeit sich zu setzen und gießen Sie ihn dann ab. Auf keinen Fall sollte er länger als 15 Min. auf dem Satz stehen.

Aufbewahrung:

Der Kaffee sollte kühl, trocken und lichtgeschützt aufbewahrt werden. Es empfiehlt sich, den Kaffee in der Originalverpackung zu belassen und in einer Dose mit gut schließendem Deckel aufzubewahren.

Video: